Paul Schuberth

 

Akkordeon, Gesang 

 

*1994 in Steyr

Veröffentlichung von zwei Solo-CDs ("Winterrose" 2008, "Laub" 2010), Zusammenarbeit mit Künstlern wie André Heller, Florian Sitzmann, Kosho (beide Söhne Mannheims), Otto Lechner, extracello - Solokonzerte in Oberösterreich, Niederösterreich und Wien - ab 2007 Student an der Anton Bruckner Privatuniversität bei Prof. Alfred Melichar.

 

Paul Schuberth ist annähernd unermüdlich im Finden und Erfinden von Stücken und Klangbildern für das Trio und steht zu Innovation, Synthese, Abwechslung und Überlänge der CD und schaffte es sogar, Johannes Münzner und Victoria Pfeil innerhalb seiner Stücke ebenfalls Freiraum zu lassen.

Johannes Münzner

Akkordeon, Gesang

 

*1990 in Wien

Multiinstrumentalist: Akkordeon, Steirische Ziehharmonika, E-Bass, Didgeridoo, Kehlkopfgesang - Mitglied von Cover-, Jazz- und Schrammelmusikgruppen - seit 2010 Student am Franz Schubert Konservatorium bei Mag. Jovica Radosavljevic und Mag. Christian Höller (Akkordeon), 2013: Konzertfachdiplomabschluss auf der Steirischen Harmonika mit Auszeichnung (Klasse: Mag. Christian Höller); mit Auszeichnung bestandene Bachelorprüfung am E-Bass (Klasse: Wolfgang Wendlinger), 2014: IGP-Abschluss-prüfung erfolgreich bestanden, seit September 2014 Musiklehrer für Akkordeon und Steirische Harmonika in NÖ und OÖ; Prüfung zum Magister im Dezember 2015 mit Auszeichnung abgelegt.

 

Victoria Pfeil

 

Saxophone, Gesang

 

 *1994 in Steyr

Multisaxophonistin: Sopransaxophon, Altsaxophon, Tenorsaxophon und Baritonsaxophon sowie Klarinette -  Aktiv tätig im Blasmusikorchester sowie in Big Bands (Swing Connection, Big & the Band) ab 2012 Studentin an der Anton Bruckner Privatuniversität bei Florian Bramböck

 

Mit dem Baritonsaxophon in tiefer Lage den Grundbeat vorzugeben, mit dem Tenorsaxophon feine, leidenschaftliche Melodielinien zu zaubern, mit dem Altsaxophon von fester, klarer Klangfarbe zu weicher, verklärter zu wechseln, oder mit dem Sopransaxophon über konventionelle Akkorde zu improvisieren, als wäre die Zielgruppe des Trios ganz alleine die Avantgarde – all das macht Victoria Pfeil innerhalb des Trios womöglich nicht immer ganz gerne, aber zumindest immer ausgesprochen einzigartig.